Keine Schulschließungen im Landkreis

Dr. Jan Redmann MdL erklärt zum Beschluss des Koalitions-Antrags „Zugang zu Bildungsangeboten in allen Regionen sichern“ des Landtages Brandenburg: 
 
"Seit langem setzen wir uns im Landtag für den Erhalt kleiner Schulen im ländlichen Raum ein. Die gestrige Entscheidung, alle aktuell betriebenen Schulstandorte bis auf weiteres zu erhalten, ist ein wichtiges Signal. Die betroffenen Schulen haben damit Planungssicherheit bekommen. Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin leiden u.a. die Schule mit sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen in Wittstock, die Grundschule in Wildberg oder die Oberschule in Fehrbellin unter geringen Schülerzahlen. Mit diesem Beschluss stellen wir sicher, dass alle Schulen im Landkreis erhalten bleiben.“

Land finanziert Instrumente für Wittstocker Diesterweg-Grundschule

Mit Beginn des Schuljahres 2020/21 wird die Wittstocker Diesterweg-Grundschule in das Landesprogramm „Klasse Musik“ aufgenommen. Das bedeutet, dass eine der beiden künftigen 5. Klassen mit einem Klassensatz an Blasinstrumenten ausgestattet wird. 
 
Nachdem das Land Brandenburg über einen Zeitraum von mehreren Jahren keine neuen Bläserklassen mehr finanzierte, hatte sich der Landtagsabgeordnete für die östliche Prignitz, Dr. Jan Redmann (CDU), seit dem vergangenen Jahr darum bemüht, dass das Landesprogramm wieder aufgelegt wird. Kürzlich erhielt die Schule nun die Mitteilung, dass der Antrag zur Einrichtung einer Bläserklasse genehmigt wurde. 

Wahlkreistag in Pritzwalk und Wittstock

Auch nach der Wahl sind mir das persönliche Gespräch und Ihre Anliegen sehr wichtig. Heute war ich zur mobilen Bürgersprechstunde in Pritzwalk unterwegs und habe mich z. B. zur Unterstützung von Familien mit behinderten Kindern ausgetauscht. Anschließend war ich in der Wittstocker Kita Kinderland. Eine tolle Einrichtung! Aus dem Gespräch mit den Erzieherinnen konnte ich sehr viel mitnehmen.